Theater Verein Oberursel e.V.

Mitglied im Verband Hessischer Amateurtheater e.V.

                     


               Diese Seite möchten wir dazu nutzen, uns und unsere Aktivitäten vorzustellen.


Juli 2018 TiP


Don Quijote und Sancho Pansa in Bearbeitung von Marc Becker


Der KSfO e.V. präsentiert für die Spielzeit 2018 einen Klassiker. Der neue Regisseur Volker Zill inszeniert den 1605 veröffentlichten Ritter-Roman "Don Quijote" von Miguel de Cervantes.


Der Inhalt des Romans handelt von einem kleinen Landadligen Don Quijote, der irgendwo in der Mancha in Spanien lebt. Zu seiner Lieblingsbeschäftigung gehört des Lesen von Ritterromanen, die er buchstäblich verschlingt. Dabei wird er verrückt und kommt zu dem Glauben selbst als Ritter auf Abenteurreise gehen zu müssen. Als Ritter will er das Unrecht bekämpfen. Bald findet er in einem Bauernmädchen eine Angebetete, die er zur Gebieterin seines Herzens macht. Er gibt ihr den Namen Dulcinea von Tobosa ehe er auf sein Pferd Rosinante aufsitzt um seine Heldentaten zu vollbringen.  Alsbald rekrutiert er auch  einen Schildknappen, ein Ritter braucht diesen schließlich und so wird Sancho Pansa sein Gefährte. Beide bestehen ein Abenteuer nach dem anderen....


Spielzeit ist vom 13. Juli bis 18. August 2018  jeweils Freitags und Samstags um 20,00 Uhr im Park der Klinik Hohe Mark in Oberursel. Karten gibt es ab sofort über www.frankfurt-ticket.de


- - - - - - - - - - - - - -


August 2018

Das fliegende Klassenzimmer von Erich Kästner


Die Kinder- und Jugendgruppe des Theater Verein Oberursel e.V. präsentiert am 25. und 26. August 2018 in Saal des Ferdinand Balzer Hauses das Jugendstück von Erich Kästner. Einstudierung erfolgt unter der Regie von Kerstin Grunwald.

Jonny Trotz und seine Freunde leben in einem Internat. Sie haben ständig Arger mit den Stadt-schülern, den Aufsehern im Internat und mit den Mutproben so mancher Mitschüler.

In einem alten Eisenbahnwaggon, in dem der "Nichtraucher" wohnt, finden sie ein Theaterstück namens "Das fliegende Klassenzimmer". Als sie sich mit Begeisterung auf die Proben für die anstehende Aufführung stürzen, ohnen sie noch nicht, dass sie damit in alten Wunden bohren und eine Kette turbulenter Ereignisse auslösen.

- - - - - - - - - - - - - - -

     




                               

---------------


                                                                 Kontaktformular




Gästebuch







 

 


 Wir arbeiten an der Fotodarstellung!